Vorsorge

In der Vorsorge überprüfen wir Ihre Zahngesundheit. Mittels einer einfachen Früherkennungsmethode können wir bereits frühzeitig erkennen, wie hoch Ihr Karies und Parodontitisrisiko ist, bevor diese Erkrankungen überhaupt bei Ihnen entstanden sind.

Die Vorsorge empfehlen wir bei Kindern halbjährlich, bei Erwachsenen einmal pro Jahr. Gerne erinnern wir Sie an Ihren zukünftigen Vorsorgetermin per SMS oder per E-Mail. Geben Sie Ihren Wunsch dazu einfach in Ihrem Gesundheitsbogen dazu an.

Solo-Prophylaxe -
Einfach gesunde Zähne

Damit Sie eine absolute Zahngesundheit erlangen, bieten wir Ihnen unsere Solo-Prophylaxe an. Zusammen mit der Solo-Zahnpflege bei Ihnen zu Hause schützen Sie sich damit dauerhaft vor Karies und Parodontitis.

Parodontologie

Die Vorsorge ist die beste Möglichkeit, sich vor Parodontitis, auch Parodontose genannt, zu schützen. Die Parodontitis ist eine weitverbreitete Erkrankung. Sie verläuft in der Regel schmerzfrei und ist vom Patienten selbst meistens erst im späten Stadium erkennbar. Durch unsere einfache schmerzfreie Früherkennungsmethode können wir bereits in der Vorsorge helfen, dass Sie nicht an einer Parodontitis erkranken. Stellen wir bei der Vorsorge dagegen eine Parodontitis fest, bieten wir Ihnen unsere moderne Parodontitistherapie an, um Ihre Zähne zu erhalten.

Photodynamische Therapie

Die photodynamische Therapie ist eine lichtaktivierte Desinfektion,
die in unserer Praxis unterstützend zur
Parodontosebehandlung durchgeführt wird.

Die lichtaktivierte Desinfektion ist eine neue, schnelle und effektive Methode zur Bekämpfung von Mikroorganismen, wie z.B. Bakterien und Pilzen.

Implantologie

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel. Diese künstliche Zahnwurzel wird von uns oder von einem Kieferchirurgen eingebracht, um verlorengegangene Zähne zu ersetzen.

Das Implantat übernimmt die gleiche Funktion wie die eigenen Zahnwurzeln, da es direkt mit dem Knochen verwächst. Ein Implantat trägt Zahnersatz, z.B. Einzelkronen, Brücken oder auch an Implantaten verankert werden um den Sitz zu stabilisieren.

Die Kosten werden in Ausnahmefällen von den Krankenkassen übernommen. Gerne beraten wir Sie!

Festsitzender Zahnersatz

Ziel der modernen Zahnmedizin ist die Wiederherstellung der natürlichen Funktion und Ästhetik. Als Zahnersatz stehen eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung. Man unterscheidet z.B. zwischen Inlays, Kronen, Brücken, Teil- oder Implantatversorgung. Bei mittleren Substanzdefekten an den Zähnen stehen oft Keramik-oder Goldinlays zur Verfügung. Kronen bauen zerstörte Einzelzähne wieder auf und schützen die noch vorhandene Zahnsubstanz. Um eine Zahnlücke zu schließen, werden Brücken oder Implantatkronen verwendet.

Endodontologie

Um stark kariöse Zähne zu erhalten, kann bei einer Zahnentzündung die können endodontologische Maßnahmen (auch Wurzelkanalbehandlung genannt) durchgeführt werden. durchgeführt werden. Dabei wird unter einer lokalen Anästhesie der betroffene Zahn intensiv gereinigt und im Anschluss bakteriendicht verschlossen. Hilfreich ist die unterstützende Behandlung durch die photodynamische Therapie.

Alterszahnheilkunde

Zahngesundheit ein ganzes Leben lang. Auch im fortgeschrittenem Alter kümmern wir uns um Ihre Zahngesundheit und individuellen Zahnersatz. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das für Sie optimale Therapie- und Prophylaxekonzept.

Digitales strahlendreduziertes Röntgen

Wir stellen notwendige Röntgenaufnahmen digital her. Die Bilder werden gestochen scharf. Wir schonen die Umwelt, da umweltschädliche Entwickler- und Fixiererlösungen nicht anfallen. Die Strahlenbelastung ist für Sie dadurch deutlich geringer. Die Auswertung der Bilder nehmen wir zusammen mit Ihnen direkt am Bildschirm des Behandlungsstuhles durch.

Kiefergelenks-
erkrankungen

Leiden Sie unter:

  • Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindelgefühle
  • Schlafstörungen
  • Bruxismus
  • Bewegungseinschränkungen
  • Schluckbeschwerden?

Schnarch-
und Apnoetherapie

Durch die nachlassende Muskelstraffung während des Schlafs werden die oberen Atemwege verengt. Verschiedene Strukturen im Bereich der oberen Atemwege fangen an zu flattern und verursachen ein Schnarchgeräusch. Diesen Vorgang kann man durch eine sogenannte Schnarchschiene mechanisch entgegenwirken.

Behandlung ängstlicher Patienten

Das zahnärztliche Gespräch ist ein zentrales Element in der Begegnung von Zahnarzt und Patient. Es trägt wesentlich zur Art der Beziehung zwischen beiden bei, indem gegenseitiges Verständnis entstehen und Vertrauen gebildet werden kann.